Beratungsangebote in der Schwangerenberatung

Rund um Schwangerschaft und Geburt

Beratung zu rechtlichen und finanziellen Fragen

Wir beraten Sie entsprechend Ihrer persönlichen Situation über die Ihnen zustehenden sozialen, finanziellen und rechtlichen Hilfen:

  • Mutterschutzfristen, Mutterschaftsgeld
  • Elterngeld, Elternzeit
  • Vaterschaft, Sorgerecht, Unterhalt
  • Kindergeld, Kinderzuschlag
  • Arbeitslosengeld II, Wohngeld

Wir unterstützen Sie bei der konkreten Durchsetzung Ihrer Ansprüche und beim Umgang mit Ämtern und Behörden. Über unsere Beratungsstelle können Sie einen Antrag auf finanzielle Unterstützung aus Mitteln der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" stellen

Schwangerschaftskonfliktberatung

Wir beraten und begleiten Sie, wenn Sie durch eine Schwangerschaft in eine Konfliktsituation geraten sind und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung suchen. Wir sind berechtigt, die gesetzlich vorgeschriebene Pflichtberatung vor einem Schwangerschaftsabbruch durchzuführen und einen Beratungsschein auszustellen.

Beratung zu Vorsorgeuntersuchungen und pränataler Diagnostik

Wir informieren Sie über die verschiedenen Untersuchungen und unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung für oder gegen pränatale Diagnostik. Auf Ihrem persönlichen Weg im Umgang mit Ihrer Schwangerschaft können wir Sie begleiten und unterstützen.

Individuelle Geburtsvorbereitung

Dies ist ein Beratungsangebot als Ergänzung zum Gruppenkurs
für Schwangere mit besonderen Bedürfnissen, z. B. Risikoschwangere
(nach Kinderwunschbehandlung), minderjährige Schwangere,
Schwangere mit traumatischen Erfahrungen (Fehl- und Totgeburten)
oder mit vorangegangener Wochenbettdepression und
Schwangere, die eine Freigabe des Kindes zur Adoption in Erwägung
ziehen.

Verhütungsberatung

Wir beraten Frauen oder Paare, die auf der Suche nach einer passenden
Form der Verhütung sind. Alle Verhütungsmethoden werden
vorgestellt, die Anwendung, Sicherheit und Nebenwirkungen erklärt.

Beratung für minderjährige Schwangere

Wenn du schwanger bist, sind wir für dich da. Komm mit deinem
Freund, deinen Eltern oder einer dir vertrauten Person in eine gemütliche
Atmosphäre, um über alles zu sprechen: über dich und
dein Baby, deinen Freundeskreis, über Schule, Ausbildung und über
deine Familie. Wir bieten dir Entspannungsübungen und Gymnastik
an und wir üben „atmen“. Wir schauen zusammen Geburtsvideos
an und besuchen Kreißsäle und Geburtshäuser in Halle.
Leitung: Sigrun Korger

Natürliche Empfängnisregelung

Bei gleicher Sicherheit wie der Pille, greift Natürliche Empfängnisregelung
nicht gesundheitsschädigend in den Zyklus der Frau ein. Im
Gespräch wird diese symptothermale Form der Familienplanung
erklärt und bei Bedarf durch Kurvenblätterauswertungen begleitet.

Wenn die Wiege leer bleibt

Wenn das Baby vor, während oder nach der Geburt stirbt, ist dies
für betroff ene Mütter und Väter eine besonders schwere Situation.
Stirbt ein Kind im Mutterleib, hat außer der Mutter und dem Vater
oft niemand eine Beziehung zu diesem Kind. Eventuell haben die
Eltern ihr Kind nicht einmal gesehen. Dieses Angebot gilt für Eltern,
Bezugspersonen aber auch für Begleit- und Fachpersonal und umfasst
die Beratung, Information und Begleitung

  • vor und nach einer Fehlgeburt oder Totgeburt oder bei frühem
    Kindstod
  • bei organisatorischen Belangen (Beerdigungsmodalitäten)
  • im Verlauf des Trauerns und Abschiednehmens
  • Geburtsvorbereitung in Folgeschwangerschaften
  • auf Wunsch können Kontakte zu anderen Betroffenen
    aufgebaut werden
Neufindung, wenn die Wiege leer bleibt

Auch und gerade wenn das Baby nicht lebt, brauchen Körper und Seele der betroffenen Mütter und Väter Stärkung. Treffen Sie sich bei uns zu Körperarbeit und Gespräch in der Gruppe.

Leitung: Sigrun Korger

Anmeldung:

Termin: Montag, 17.30 - 19.30 Uhr, 06. 02. - 24. 04. 2017, 04. 09. - 27. 11. 2017

Kosten: 130,00 € für 8 Treffen

Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch

Für Paare und Frauen vor, während oder nach einer medizinischen
Wunschkindbehandlung. Wir informieren Sie über Behandlungsmethoden,
Alternativen, Konsequenzen und begleiten individuell
den emotionalen Prozess vor, während und nach einer Behandlung,
nach Fehlversuchen, Früh- oder Spätaborten bzw. während der geglückten
„Risikoschwangerschaft “.

Beratung bei nachgeburtlichen Verstimmungszuständen

Diese Beratung bietet eine lösungsorientierte Unterstützung für
Mütter, um das emotionale Tief nach der Geburt zu überwinden
und auch die Beratung für Partner, Angehörige und weitere Bezugspersonen
(siehe auch Selbsthilfegruppen)

„Nachwehen“ in der Partnerschaft

Die Geburt eines Kindes bringt gravierende Veränderungen für alle
Familienmitglieder mit sich. Das Angebot richtet sich an Paare, die
in den Turbulenzen dieser neuen Lebensphase einfühlendes Verständnis
fördern möchten und die Chancen dieser Phase neu entdecken
wollen.
Leitung: Sigrun Korger
Anmeldung: s.korger@irisfamilienzentrum.de
Termin: nach Vereinbarung

Mein kleines Kind

Film (über Pränataldiagnostik und den Umgang damit) mit anschließender
Gesprächsrunde
Referentin: Sigrun Korger
Anmeldung: IRIS – Regenbogenzentrum

Für Eltern mit Säuglingen, Babys und Kleinkindern

Babysprechstunde

Leitung: Sigrun Korger

Termin: nach Vereinbarung (auch telefonisch)

Für Familien mit Babys, die besondere Bedürfnisse haben
  • sensible Babys nach einem Kaiserschnitt, zu früh geborene, entwicklungsverzögerte Kinder
  • Babys, die häufig und lange weinen
  • Babys, die unruhig trinken, schwer in einen Ruhezustand kommen oder selten ohne Hilfe einschlafen können

Sie erfahren, was ein Baby zeigt, womit es ihm gut geht oder womit es sich überfordert fühlt. Lassen Sie uns einen gemeinsamen Weg finden, der für Ihre kleine Familie passt. Wir nutzen Videoanalysen und arbeiten mit Ihnen die besonderen Kompetenzen und Bedürfnisse Ihres Kindes heraus, damit Sie den Alltag mit ihrem Baby wieder genießen können. Wir beraten Sie einzeln oder in der Kleingruppe bei allen Fragen zum Schlafen (Ein- und Durchschlafen), Schreien (häufig, ohne Grund), Stillen und Zufüttern.

Anmeldung: